2016 Anni 2.Pl. Lübeck Wackenitzmal über die Landesgrenze geschaut

Auf ein schönes Segelwochenende bei starken Winden blicken die beiden Schwestern und Eigengewächse unseres Vereins zurück. Am 15./16.April waren sie beim Lübecker Yacht Club zu Gast und segelten auf der Wakenitz beim Ansegeln & der Open BIC Spring Challenge.

FOTO: Anni landete bei den Optmisten U-10 auf dem Träppchen.

Weiterlesen: Anni und Klara in Lübeck

ssvrjugendBernsteinpokal in Ribnitz. Das heißt die Saison im Jugendsegeln startet auch in Mecklenburg-Vorpommern.

Vom SSVR waren am 9./10. April auch sieben Kids am Start. Davon 3 in Opti B, 3 in Opti A und Klara in der neuen Bootsklasse OpenBic.
Einen kleinen Einblick in den Saisonstart und von seiner Premiere in der bundesweiten Opti A Klasse gibt euch unser Leon.

 

 

Weiterlesen: Bernsteinpokal - SSVR Kids starten in die regionale Saison

leontreu ljm2015Unser Leon Treu erreicht Platz 4 im Optimist B!

Landesjugendmeisterschaft in Rostock - Saisonhöhepunkt für die Jugendlichen und jüngsten Seglerinnen und Segler in Mecklenburg-Vorpommern. Nur die Opti B konnten im Stadthafen segeln. Keine Rennen in Warnemünde. Wie es der SSVR-Jugend erging…

Weiterlesen: Stürmische LJM zu Hause

Das Ziel in meiner ersten Opti A - Saison  - die Qualifikation zur IDJüM  - hatte ich im Frühjahr nach drei Regatten erreicht. Danach hieß es fleißig weitertrainieren, um bei den nachfolgenden Regatten die Qualifikation zu festigen.

Nach dem Trainingslager des MV-Teams mit den Schweriner Seglern auf dem Schweriner See und in der ersten Ferienwoche ging es nach Utting an den Ammersee in Bayern.  Zunächst wurden dort die Boote vermessen - ich erlebte das zum ersten Mal und alles war zum Glück in Ordnung. Dann gab es für unser Team noch ein Wassertraining, um das Regattagebiet schon einmal bei ziemlich viel Wind zu erproben.

Fotoblock

Weiterlesen: Meine erste IDJüM

Am 11.07./ 12.07.2015 starteten Anni, Klara, Alex, Leopold, Max und ich (Leon) wieder in Hohen Viecheln zur Opti-Regatta. In diesem Jahr waren 121 Boote gemeldet. Darunter  62 Opi-A-Segler und 59 Opti-B-Segler.

Am Samstag segelten wir unter schweren Bedingungen (wenig Wind) eine Wettfahrt. Nach dieser hieß es dann auf mehr Wind warten. Leopolds Vater (Matthias) hatte eine tolle und leckere Idee. Er rief Wolfram an und bestellte uns Schnitzel. Philipp, der uns als Trainer betreute, und Mathias holten diese mit dem Trainerboot ab. Nochmals vielen Dank dafür. Nun wieder gut gestärkt ging das Warten weiter. Da aber auch im Laufe der Zeit kein Wind aufkam wurden gegen 16 Uhr die weiteren Wettfahrten des Tages abgesagt und wir kamen zurück an Land. Nachdem wir unsere Boote abgetakelt hatten ging es dann für unsere Truppe mit dem Trainerboot wieder aufs Wasser. Diesmal aber zum Baden. Den 1. Ragattatag haben wir dann am Grill ausklingen lassen.

Das Wetter am Sonntag war schon vielversprechender. Die Segel unserer Optis flatterten etwas mehr im Wind. So haben wir an diesem Tag noch 2 Wettfahrten geschafft. Am Ende des Freundschaftspokals konnten somit 3, von den geplanten 8, Wettfahrten  in die Wertung gehen. Anni wurde 46., Klara 34., Leopold 20. und ich 3. von 59 Opti-B-Teilnehmern. Unsere Opti-A-Segler Alex und Max wurden 25. und 35.

Da unserer Sommertrainingslager auch in Hohen Viecheln stattfindet, konnten wir unsere Boote gleich da lassen.

Mir hat dieses Wochenende sehr viel Spaß gemacht. Nun freue ich mich schon auf das Trainingslager.

Euer Leon

bremen2015Vom 21.03.- 22.03.2015 fuhren wir zur ersten Regatta in Deutschland nach Bremerhaven.  Es war wieder sehr kalt und wir wurden zum Glück tagsüber immer mit warmen Getränken versorgt. Sogar mein Papa versorgte mich an der Kaikante mit heissem Tee.

Nachdem ich bei der ersten Wettfahrt nur als  14. ins Ziel kam, wurden meine Platzierungen immer besser.

Herr Hildebrandt, unser Trainer für das Wochenende, hat uns alle ermutigt und immer wieder angespornt weiterzumachen.

Weiterlesen: Fischereihafenregatta in Bremerhaven

Partner des SSVR