2019 | Portoroz

Während der Osterferien bin ich mit meiner Trainingsgruppe zum Segeln nach Slowenien gefahren. Wir hatten super Segelwetter mit gutem Wind und sommerlichen Temperaturen, wobei das Wasser doch noch kalt war. Jeden Tag absolvierten wir eine Trainingseinheit und verbrachten zwischen 4 und 5 Stunden auf dem Wasser. Aber auch der Spaß kam nicht zu kurz, zwei Tage vor der Regatta durften unsere Eltern in unser Boot steigen und sind eine kleine Wettfahrt gesegelt. Zur Sicherheit bin ich als Coach bei meiner Mutter mit im Boot geblieben. Wir haben viel gelacht und hatten eine schöne Zeit auf dem Wasser.

Am Samstag wurde es dann Ernst und ich bin zum zweiten Mal eine internationale Regatta mitgesegelt. Gemeinsam mit 15 anderen Nationen und ca. 450 Kindern zum Regattafeld zu segeln ist ein großartiges Erlebnis. Leider ließ der Wind an beiden Tagen auf sich warten, so dass es immer eine Startverschiebung an Land gab. Zur Mittagszeit setzte Thermik ein und wir konnten segeln. Auch wenn die An- und Abreise recht lange dauert, wird man an der Adria mit traumhaften Segelbedingungen belohnt und ich hoffe ich kann nächstes Jahr wieder dabei sein.

Bis bald Euer Balte.

IMG 6810   Kopie