07.+08. September | Ribnnitz-Damgarten

 

Vom 7. bis 8. September segelten unsere Vereinsmitglieder auf dem Ribnitzer See und anschließenden Bodden. Insgesamt gingen 294 Boote mit insgesamt 374 Sportlern an den Start. In den Bootsklassen Optimist A und B, Open Bic, Cadet, Laser 4.7 und Laser Radial, 420er, Europe, und 29er wurden die Landesmeistertitel ausgesegelt.

Auch in diesem Jahr forderte das Wetter von den Wettfahrtleitern alles. Wenig und vor allem drehende Winde machten es schwer einen fairen Kurs auszulegen und einen guten Start zu realisieren. Am Samstag konnte dann, nach ca. einer Stunde Startverschiebung, die erste Wettfahrt angeschossen werden. Da sich bei den „Großen“ die Bedingungen stabilisierten, konnten in den Jugendklassen 4 Regatten gesegelt werden. Auf dem Kurs der Optis und der Open Bic’s gestalteten sich die Bedingungen noch schwieriger, so dass diese auch am Sonntag bei ähnlich schwierigen Bedingungen noch wenigstens eine Wettfahrt segelten um wenigstens 3 Rennen in die Wertung zu bekommen . Die Jugendklassen sind auf Grund des wenigen Windes auf den Außenbahnen nicht mehr aufs Wasser gegangen.

Unser Seglerinnen und Segler schlugen sich wacker mit folgenden Platzierungen, wobei es verschiedene Wertungen Landesjugendmeisterschaft, Gesamtwertung (inkl. auswärtige Teilnehmer- innen und U-Wertungen gab.

Herzlichen Glückwunsch an die Sieger und Platzierten! Vielen Dank, dass ihr unseren Verein so erfolgreich vertreten habt!

Wir bedanken uns Alle recht herzlich beim ausrichtenden Ribnitzer Segeler-Verein und allen die diese Veranstaltung so rundherum möglich machten!

Liebe Eltern, liebe Trainer, liebe Vereinsmitglieder vielen Dank auch an euch, nur mit eurem Einsatz und eurem Wohlwollen ist dieser Sport für die Kids möglich!

Wolfram Kummer Sportwart SSV Rostock

Bericht von Arved:

Am 7.9.2019 war es endlich wieder so weit. Die Landesjugendmeisterschaft für Mecklenburg-Vorpommern fand dieses Jahr in Ribnitz-Damgarten statt und unser Verein zeigte sich mit reger Teilnahme in den unterschiedlichsten Bootsklassen. 15 Segler des SSVR zeigten an diesem Wochenende in sechs verschiedenen Bootsklassen ihr Können. Am Samstag hieß es für mich und meinen kleinen Bruder um 9 Uhr segelklar zur Besprechung zu sein. Nach einer kurzen Abstimmung mit unseren Trainern, stärkten wir uns zunächst noch mit einer Portion Nudeln mit Tomatensoße, nahmen an der Steuermannsbesprechung teil und dann ging es für alle Boote aufs Wasser.

Mein Bruder segelte gleich vor dem Hafen im Opti und Open BIC Feld, für die größeren Boote ging es weiter weg, damit alle genug Platz hatten. Die Segelbedingungen waren an diesem Wochenende nicht einfach, am Samstag schafften alle Bootsklassen mindestens drei Wettfahrten, obwohl der Wind entweder auf sich warten ließ, mal aussetzte und gerne auch drehte. So musste auch mal eine Wettfahrt abgebrochen werden, damit die Segelbedingungen für alle Teilnehmer eines Rennens gleich sind.

Sonntag waren die Windprognosen sehr gering und nach einer Startverschiebung an Land, entschied die Wettfahrtleitung sich doch für einen Versuch auf dem Wasser. Aber auch hier kam trotz Warten und einigen Versuchen keine Wettfahrt mehr zu Stande. Besonders beeindruckt hat mich dieses Jahr, wie ruhig und entspannt, dass Auslaufen der Boote von statten ging. Hier waren viel Routine und Gelassenheit, trotz des bevorstehenden Wettkampfes zu beobachten. Hilfsbereitschaft und Kameradschaft zeichnen die meisten Segler aus. Insgesamt war es ein gelungenes Segelwochende und eine tolle Veranstaltung, besonders stolz bin ich auf meinen kleinen Bruder, der sich zum ersten Mal in den Top 10, des sehr anspruchsvollen Opti A Feldes behaupten konnte.

Bis zum nächsten Mal.

Euer Arved

Bilder: Guse, Rabe, Kummer

Mit dabei waren:

Optimist A

  • Balte Guse LJM 8., gesamt 9. Platz 

O‘pen BIC (jetzt Skiff)

  • Klara Kummer LJM 1., gesamt 4. Platz
  • Andre Schaumlöffel LJM 2., gesamt 5. Platz
  • Ellen Blankschän LJM 4., gesamt 7. Platz
  • Anni Kummer LJM 5., gesamt 8. Platz
  • Lasse Erdmann LJM 6., gesamt 9. Platz
  • Konstantin Kummer LJM 7., gesamt 10. Platz 

Laser 4.7 

  • Max Rabe LJM 2., gesamt 2. Platz
  • Lara Meyer LJM 20., U15 13., gesamt 21. Platz 

Laser Radial 

  • Arved Guse LJM 23., gesamt 24. Platz 

29er 

  • Ole Lüsch gesamt 1. Platz ...und für uns inoffiziell Landesjugendmeister ;-)) mit Vorschoter Antonius Arzt vom BYC
  • Vincenz Crone gesamt 8. Platz mit Steuerfrau Laura Schuberth vom RSC 92
  • Jan Deiber gesamt 11. Platz mit Steuerfrau Bina Bajorat vom RSC 92 

420 

  • Leon Treu LJM 8., U16 2., gesamt 19. Platz mit Steuermann Jane Stengel vom YCW
  • Julius Bornemann LJM 17., U16 5., gesamt 28. Platz mit Steuermann Erik Latzitis vom YCW